Archiv des Autors: Andrea Willers

Verkauf von selbstgebastelter Weihnachtsdekoration

Liebe Eltern, Freunde und Angehörige, 

die Kinder der Gutenberg-Schule haben für den Weihnachtsmarkt in Dierdorf gewerkelt, gebastelt und gemalt. Mit viel Freude und einiger Mühe sind diese Werke entstanden. Der gesamte Erlös wird dieses Jahr an die stark beschädigte Schule im Ahrtal – das Gymnasium Are Bad Neuenahr – gehen. Wir würden uns riesig freuen, wenn Sie uns bei unserer Spendenaktion unterstützen und wünschen Ihnen eine schöne Vorweihnachtszeit.  

Wir freuen uns auch, wenn Sie unsere Aktion mit einer Spende unterstützen. Sie können das Geld entweder Ihrem Kind in einem Umschlag mit der Aufschrift „Hilfe für Schule an der Ahr“ mitgeben oder es überweisen an:
Kontoinhaber: Verein der Feunde und Förderer der Gutenberg-Schule Dierdorf IBAN: DE08573918000080529805 BIC: GENODE51WW1 Verwendungszweck: Hilfe für Schule an der Ahr

Faltsterne klein: 2€ / groß: 4€

Sterne/Schneeflocken: 3€

Tannenbäumchen: 3€

Holzsterne klein: 4€ / groß: 5€

Teelichtglas: 3€

Dosenengel klein: 4€ / mittel: 5€ / groß: 6€

Kräuteröl klein: 5€ / groß: 6€

Schneehasen klein: 8€ / mittel: 10€ / groß: 12€

Anhänger mit Dierdorf-Motiv: 10€ / Schneemann-Anhänger: 10€

Gespenst: 12€

Eule: 15€

Elche klein: 10€ / groß: 12€

Schneemänner: 8€

Eulen: 8€

Der Nikolaus war da

Heute Morgen hatten sich alle Klassen auf dem Schulhof zum Adventssingen eingefunden. Unter Begleitung von Frau Wolters auf dem Akkordeon sangen sie gerade das Lied „In der Weihnachtsbäckerei“ als plötzlich der Nikolaus erschien. Er lobte die Kinder sehr für ihr schönes Singen und wünschte sich gleich noch ein Lied. Später dann besuchte er die Kinder in ihren Klassenzimmern.

So sehen Gewinner aus

Aus allen Teilnehmern am Gewinnspiel im Schulplaner der Gutenberg-Schule Dierdorf hatte die Sparkasse Neuwied 10 Kinder ausgelost. Am vergangenen Mittwoch überreichten Herr Schmidt, Filialleiter der Zweigstelle Dierdorf, und seine Mitarbeiterin Frau Landfester den Gutenbergschülern jeweils eine prall gefüllte Geschenketasche. Mit den Kindern freute sich Schulleiterin Andrea Theisen-Welsch und bedankte sich herzlich für das Engagement der Sparkasse, die außerdem dem Förderverein der Grundschule einen Scheck über 250 € schenkte als Anerkennung für den European Innovative Teaching Award, den die Schule als eine von vier deutschen Schulen von der Europäischen Union verliehen bekommen hat.

Pettersson und Findus zu Besuch an der Gutenberg- Schule Dierdorf

Hühnererschrecken ist eine von Findus Lieblingsbeschäftigungen. Und auch die Hühner haben ihren Spaß daran, bis Caruso, der Hahn, auf den Hühnerhof zieht und den dummen Hühnern den Kopf verdreht. Viel gelacht haben die Kinder der Gutenberg- Schule am 18. und 19.11.2021 bei einer Aufführung des Koblenzer Puppentheaters. Mit sehr schönen Marionetten und einer phantasievoll gestalteten Bühne begeisterte das mit dem Kinder- und Jugendkulturpreis ausgezeichnete Ensemble mit der Geschichte „Findus und der Hahn im Korb“ die Schulgemeinschaft. 

Die Koblenzer Puppenspiele möchten ihrem Publikum mit liebevollen und heiteren Spielen in einer immer schneller und hektischer werdenden Welt eine Plattform zum Träumen und Fantasieren schenken. Dies ist ihnen in Dierdorf an der Gutenberg- Schule fabelhaft gelungen.

Besuch bei der Feuerwehr

Die Klasse 2c der Gutenberg-Schule hat in der letzten Woche die Feuerwehr Dierdorf besucht. Nachdem die Kinder im Unterricht einige Experimente zum Thema Feuer gemacht und sich Grundwissen angeeignet hatten, durften sie sich nun auf der Feuerwache Dierdorf umsehen. Dabei durfte das Probesitzen im Feuerwehrauto nicht fehlen. Wer weiß, vielleicht möchte sich das ein oder andere Kind ja schon bald bei der Jugendfeuerwehr engagieren, der man mit 10 Jahren beitreten darf. Besonders angetan hatte es den Kindern die Drehleiter, mit der die Schüler hoch hinausfuhren und die beindruckende Aussicht von dort oben genossen.

Was machen die Tiere im Winter?

Warum verlieren die Blätter ihre Farbe und wie schafft es das Eichhörnchen seine Vorräte wieder zu finden? Was machen Frosch, Igel und Vogel im Winter? Diesen spannenden Fragen gingen die Schülerinnen und Schüler der Stufe 1 der Gutenberg- Schule Dierdorf spielerisch unter Anleitung von Förster Gerhard Willms nach. Bei der Wanderung durch das Arme Heckelchen gab es jede Menge zu entdecken und die Kinder hatten große Freude beim Toben im Wald. Mit so viel neuem Input lässt es sich in der Schule gleich wieder viel besser weiterlernen.

Sankt Martin

Auch in diesem Jahr brachten die Schülerinnen und Schüler der Gutenberg- Schule Dierdorf mit ihren Laternen und Liedern ein bisschen Licht und Freude zum Krankenhaus und dem Seniorenzentrum Uhrturm. Musikalisch begleitet von Elke Strauscheid (Gitarre) und Gabriele Wolters (Akkordeon) und unter Beachtung aller Corona-Regeln sangen die Kinder den Bewohnern und Patienten ihr Martins-Ständchen im Park.

Rein in die Kartoffeln- raus aus den Kartoffeln

Rund um die tolle Knolle heißt es zurzeit in der 3. Jahrgangstufe unserer Schule. Was in ihr steckt, fanden die Kinder bei verschiedenen Versuchen raus. Wie sie angebaut wird, und wie man sie erntet, das konnten die Klassen live auf dem Hof der Familie Ehrenstein in Giershofen erleben. Eigens für die Klassen wurde eine kleine ältere Erntemaschine auf den Hof gebracht. Herr Ehrenstein zog diese mit dem Trecker über den Damm, unter dem die Kartoffeln wachsen. Daraufhin stürzten sich die Kinder auf die Feldreihe und sammelten eifrig die freigelegten Kartoffeln in ihre Taschen. Nachdem sie kiloweise Krumbieren gesammelt hatten, erfuhren sie bei einer Hofführung einiges über die Landwirtschaft, geduldig erklärt von Henry und seinem Vater. Alle Kinder durften auch vom Weizen und vom Raps probieren, der auf dem Land der Familie angebaut wird. Ein bisschen dreckig, aber glücklich und bepackt mit ihrer Ernte zogen die Kinder zurück zur Schule.

Verkehrserziehung einmal anders

Die Schülerinnen und Schüler der Gutenberg-Schule durften am 21. und 22. September auf zauberhafte Weise das richtige Verhalten als Fußgänger im Straßenverkehr lernen. Verkehrsunterricht mal anders gab es von Tim alias Jens Möller, dem Verkehrszauberer der pädagogischen Kinder-Verkehrsbühne der Landesverkehrswacht Rheinland-Pfalz. So lernten alle Kinder auf unterhaltsame Weise das richtige Verhalten an der Ampel und dem Zebrastreifen kennen. Auch das korrekte Angurten im Auto wurde anschaulich vermittelt. Im Gespräch mit der Handpuppe Plüschbär Tapsi konnten die Schüler das Gelernte noch einmal Revue passieren lassen und sogar selbst mitzaubern. Eine wirklich gelungene Abwechslung und sinnvolle Ergänzung des Sachunterrichts der Gutenberg-Schule.

Ausstellung zum Vogelprojekt

Anfang des Jahres hat sich die damalige Klasse 3b im Unterricht ausführlich mit dem Thema „heimische Vögel“ beschäftigt und Nistkästen auf der Streuobstwiese in Brückrachdorf aufgehängt.
Nachdem dort nun vom Förderverein von Brückrachdorf ein Schaukasten aufgestellt wurde, haben die Kinder, darin Informationen zu den Nistkästen und ein Vogelrätsel ausgestellt. Kommt doch mal vorbei und schaut es euch an! Könnt ihr das Rätsel lösen?