Ganztagsschule

Unser GanztagsangebotGanztagsschule

Schon seit dem Schuljahr 2004/2005 besteht für unsere Grundschüler die Möglichkeit, das Ganztagsangebot an unserer Schule zu nutzen, also eine ganztägige Betreuung der Kinder von 8.15 bis 16.15 Uhr (nur montags bis donnerstags).
Dazu müssen die Eltern, die den Besuch der GTS im nächsten Schuljahr wünschen, bis zum 15. März des vorherigen Schuljahres ihr Kind anmelden (spätere Anmeldungen nur in Absprache mit der Schulleitung und nur bis zum letzten Ferientag).
Mit dieser Anmeldung wird das Kind für das gesamte Schuljahr und den gesamten Tag „schulpflichtig“.

Der Nachmittag in der Ganztagsschule gliedert sich in 3 Einheiten:

​​- Mittagessen
​​- Hausaufgabenzeit
​​- Projektphase

1. Mittagszeit in der GTS

Unsere Ganztagskinder gehen in Jahrgangsgruppen mit ihren BetreuerInnen zum Essen in die Mensa des Martin-Butzer-Gymnasiums.
Hier gibt es neben einer Tagessuppe, einem Salatbuffet und einer Nachspeise täglich zwei Hauptgerichte zur Auswahl. Auch die besonderen Bedürfnisse von Allergikern, Diabetikern oder religiöse Vorgaben werden beachtet.
Der Eigenkostenanteil in Höhe von zurzeit 3,17 € pro Tag wird über Mensa-Max abgerechnet.

2. Hausaufgabenzeit

In der einstündigen Hausaufgabenzeit erledigen die GTS-Schüler in Jahrgangs-gruppen bis zu 12 Kindern ihre Hausaufgaben unter fachkundiger Anleitung.

3. Projektphase

In der letzten Phase des Nachmittags stehen Bewegung, Spaß und Aktivitäten im Vordergrund. Alle GTS-Schüler wählen sich zu Beginn des Schuljahres für einen Nachmittag pro Woche ein geeignetes Bewegungs- oder Sportangebot aus (z.B. Leichtathletik, Ballspiele, Fußball, Einrad, Schwimmen).
An einem Nachmittag findet in den Hausaufgabengruppen zusätzliche Förderung oder Vertiefung statt.
An den beiden übrigen Nachmittagen bieten erfahrene Projektleiter unterschiedliche und jahreszeitlich wechselnde Projekte an. Hier stehen Spaß und Kreativität im Vordergrund. Basteln, Lesen, Lernspiele am PC, Gruppenspiele drinnen und draußen, die Nutzung von Ruhe- und Bewegungsraum sowie dem kindgerecht gestalteten Schulhof schließen somit den 8-stündigen Schultag ab.
Für Schüler, denen die 1-stündige Hausaufgabenzeit einmal nicht ausreicht, bietet die „Auffang-Gruppe“ Gelegenheit, ihre Hausaufgaben in der Projektzeit in Ruhe zu vollenden.
Bei Schnee wird natürlich auch mal ein Rodel- und bei Hitze ein Planschnachmittag eingeschoben.

Musische Förderung:
Neben unseren eigenen Projekten bieten wir allen musisch interessierten Kindern die Möglichkeit – in Zusammenarbeit mit der Musikschule Dierdorf – individuellen Instrumentalunterricht zu nehmen; z.Zt. wird Keyboard und Gitarre angeboten. Dieses Angebot erfordert jedoch einen zusätzlichen Kostenbeitrag.

Inklusion:
Als Schwerpunktschule sind wir darum bemüht, den Schülern mit individuellem Förderbedarf, die unsere GTS besuchen, während der Hausaufgabenzeit durch unser sonderpädagogisch geschultes Personal Betreuungsangebote in kleinen Gruppen anzubieten. Während der Essens- und Projektzeiten bleiben diese Kinder in ihren Jahrgangsgruppen.

Schnuppertage:
Alljährlich bieten wir in einer Woche im Februar die Möglichkeit für interessierte Schüler und Eltern, einmal einen kompletten Nachmittag in der Ganztagsschule zu „schnuppern“.

Feste und Feiern:
Weihnachtsmarkt in Dierdorf, Karneval, Sommerferienbeginn und vieles mehr, sind für uns immer wieder Anlässe, uns mit den Ganztagsschülern zu beteiligen oder entsprechend dem Anlass zu feiern.
Selbst erwirtschaftete Gelder setzen wir dann – mit Unterstützung des Fördervereins unserer Schule – wieder um in Tagesausflüge oder Theater- und Konzertbesuche.