Kategorie-Archiv: Allgemein

Polizeipuppenbühne zu Gast in der GBS Dierdorf

Der 10. und 12. April waren keine gewöhnlichen Schultage für die Erstklässler der Gutenberg-Schule. Sie staunten nicht schlecht, als gegen 9 Uhr am Dienstagmorgen ein großer, bunt bemalter Bus direkt vor der Schule parkte. Als dann auch noch echte Polizisten ausstiegen, waren die Kinder kaum noch auf ihren Plätzen zu halten.

Die Polizeipuppenbühne Koblenz war an diesen beiden Tagen zu Gast, dienstags in den Klassen 1a und 1b, donnerstags in den Klassen 1c und 1d.

Zunächst bekamen die Kinder die Gelegenheit, den Polizeibeamten Fragen zu stellen. Nachdem geklärt war, dass man wegen eines unaufgeräumten Zimmers nicht von der Polizei verhaftet werden kann und die Notrufnummer auch tatsächlich nur in ernsten Fällen gewählt werden sollte,standen insbesondere die Themen „Verkehrserziehung und Kriminalprävention“ auf dem Plan. Gemeinsam mit den Polizisten übten die Kinder das sichere Überqueren einer Straße. Auch wurden sie eindringlich darauf hingewiesen, dass man niemals ohne Bescheid zu sagen mit anderenmitgehen darf.

Obwohl bereits die erste Begegnung mit den „echten“ Polizisten ein Highlight war, folgte das zweite direkt im Anschluss: Die Kinder durften den großen Polizeibus betreten und staunten nicht schlecht, dass sich im Inneren des Busseseine Puppenbühne befand. Ungefähr eine halbe Stunde dauerte dann das Theaterstück, dessen Hauptrolle ein Puppenjunge im Grundschulalter spielte. Hier wurden die zuvor angesprochenen Themen nochmals aufgegriffen und den Kindern wurde deutlich vermittelt, welche Folgen es haben kann, den Eltern nicht Bescheid zu geben, wohin man geht.

Nach dem Puppenspiel kamen die Beamten noch einmal mit in die Klassen. Die Kinder konnten sich austauschen und das Fehlverhalten des Puppenjungen reflektieren.

Als der Polizeibus am Donnerstagmittag das Schulgelände verließ, gingen damit zwei sehr aufregende, aber auch sehr lehrreiche Tage für die Erstklässler der Gutenberg-Schule zu Ende.

Dem (sauberen) Wasser auf der Spur…

Am ersten Tag nach den Osterferien haben sich die Schüler der Stufe 3 mit dem Thema „(sauberes) Wasser“ auseinandergesetzt. Nachdem geklärt wurde, was unser Wasser so alles kann, wozu wir Wasser tagtäglich benötigen, wie wir Wasser sparen können und wo unser sauberes Trinkwasser überhaupt herkommt, waren die Kids an der Reihe:

Mit Hilfe einer leeren Flasche, Watte, Sand und Kies wurde ein eigener, kleiner Wasserfilter gebaut – mit beeindruckenden und erstaunlichen Ergebnissen…

Letztendlich bekamen alle kleinen Forscher durch Herrn Schmidt von der Sparkasse Dierdorf, die dieses Projekt ermöglicht und finanziell gefördert hat, ihr „Diplom“ – Vielen Dank!

Tag der offenen Tür an der Gutenberg- Schule Dierdorf ein voller Erfolg

Auch in diesem Jahr fand in der Gutenberg-Schule Dierdorf der Tag der offenen Tür statt. Bei klirrender Kälte kamen zahlreiche Gäste, um sich die Ergebnisse der Projekttage zum Thema „Künstler und Ihre Kunst“ anzusehen. Drei Tage lang hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, Künstler kennenzulernen und selbst kreativ tätig zu werden. In altersgemischten Gruppen bei anderen Lehrern zu arbeiten, hat die Kinder begeistert und es sind viele tolle Kunstwerke entstanden. Beim Tag der offenen Tür konnten nun die Ergebnisse bewundert und Einblicke in das Schulleben gewonnen werden. Die Kinder genossen die vielfältigen Angebote in den Klassen und begeisterten sich besonders für das sportliche Angebot in der Turnhalle, in der diesmal sogar eine Hüpfburg aufgebaut worden war. Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt. Bei Kaffee und Kuchen im Foyer fand die Veranstaltung einen gemütlichen Ausklang.

Grundschule Dierdorf wird Basketball Vize-Meister im Kreis Neuwied

Am 8.März hat Mannschaft der Gutenberg- Schule in Asbach an den Basketball Kreismeisterschaften teilgenommen. Unter der Leitung von U.Rossmann und J.Krolikiewicz hat unser Mannschaft überraschend gut gespielt:

Dierdorf konnte gegen Ansbach mit 16:0 und gegen Rheinbrohl mit 14:3 gewinnen. Nur das Spitzenspiel gegen Anhausen haben wir trotz 15 Korbwürfen (und 7 Treffern) knapp mit 14:16 verloren.

Gratulation an das Team 🙂

„Crowdfunding“ für einen weiteren iPad-Koffer

Liebe Eltern, Großeltern, Freunde und Förderer der Gutenberg-Schule,

unser Projekt bei der WW-Bank ist ab sofort in der Finanzierungsphase und für Spendeneingänge freigegeben:

https://westerwaldbank.viele-schaffen-mehr.de/tabletsgutenbergschule

Hier haben Sie auch die Möglichkeit offline, ohne Registrierung, zu spenden:

Crowdfunding_Formular_Manuelle Spende_Tablets_Gutenberg-Schule

Schulleitertreffen an der Gutenberg- Schule

In der letzten Woche gab es einen ganz besonderen Event an der Gutenberg- Schule: Die Schulleiterdienstbesprechung zum Thema „Neue Medien in der Grundschule“ führte die Schulrätin Marie Luise Hees und die ca. 40 Schulleiter der umliegenden Grundschulen nach Dierdorf. Am Vormittag hatten die Rektorinnen und Rektoren Gelegenheit, in den Klassen zu hospitieren und sich Smartboards, Tablets und Co. im alltäglichen Gebrauch anzusehen. Am Nachtmittag gab es verschiedene Workshops, in denen weitere Erfahrungen im Umgang mit digitalen Lernangeboten gemacht werden konnten. Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung, die den Kollegen Einblicke in die Vielfalt des multimedialen Lernens gab und zugleich einen regen Austausch ermöglichte. Im Rahmen des Projektes „Hospitationsschulen“ sind regelmäßig Lehrer anderer Schulen an der Gutenberg- Schule zu Gast, um sich den Einsatz neuer Medien anzusehen.

Karnevalsdisco 2018 in der Ganztagsschule

 

Inzwischen hat es schon Tradition, dass die Ganztagskinder am Nachmittag des Schwerdonnerstages keine Hausaufgaben erledigen und Projekte besuchen, sondern kräftig miteinander Karneval feiern.
Unter dem Motto „Alle Länder dieser Erde“ hatten GTS-Mitarbeiter und die Kinder in den Tagen zuvor Dekoration gebastelt, um die Aula der Schule entsprechend zu schmücken. Mit Flaggen aus aller Welt und Indianern, Mexikaner, Chinesen, etc. aus Pappe wurde die Aula ganz bunt und international.
Dank Herrn Rönz fehlte es auch nicht an der notwendigen Discobeleuchtung sowie der passenden Disco- und Karnevalsmusik.
Bei unterschiedlichen Geschicklichkeitsspielen, gemeinsamen Tanz- und Bewegungsspielen und kurzen Sketchen verging der Nachmittag wie im Flug. Zwischendurch gab es auch noch Schaumküsse und etwas zu trinken für alle.
Mit einer Polonaise zogen schließlich alle in das verlängerte Karnevalswochenende!

Neu an unserer Schule: Seit Februar sind in den Pausen Streitschlichter im Einsatz

Was heißt das? Schüler aus der 4. Klasse unterstützen die Lehrer dabei, Streit unter den Schülern friedlich beizulegen. Dafür haben sie sich ein halbes Jahr lang von Frau Suchatzki und Frau Wolters ausbilden lassen, die für diese Aufgabe selbst eine umfangreiche Fortbildung mitgemacht haben. Streitschlichter entscheiden nicht, wer bei einem Konflikt Recht hat und wer Unrecht. Sie geben keine Strafen sondern geben den streitenden Kindern die Möglichkeit, ihre Sicht auf den Streit und ihre Gefühle zu erzählen. Sie helfen dabei, Lösungen zu finden, den Streit zu beenden. Die Kinder können sich bei ihnen Hilfe holen, sie gehen aber auch mit einem energischen STOP dazwischen, wenn sie eine Auseinandersetzung beobachten. Wenn sie einen Streit nicht schlichten können, verweisen sie an die Lehrer, die Aufsicht haben. Man erkennt die Streitschlichter an ihren gelben Westen.

Grundschüler besuchten das Junge Theater in Bonn

Andrea Brunetti, Sandra Kernenbach, Nima Conradt, Giselheid Hoensch, Christian Steinborn, Katharina Felschen, Thomas Kahle (Rechte: Actorsphotography, Rolf Franke)

Was passieren kann, wenn sonntags die Sonne scheint, mittwochs die Mitte der Woche ist und es am Donnerstag donnert, das erfuhren die Grundschüler der Gutenberg-Schule Dierdorf am 29. Januar in Bonn.
Nach einem gemeinsamen Frühstück in den Klassen, machte sich die gesamte Grundschule gegen 9.30 Uhr auf den Weg nach Bonn, um dort die Vorstellung „Das Sams – Eine Woche voller Samstage“ des Jungen Theaters anzusehen. Die Fahrt mit insgesamt sechs Bussen dauerte ungefähr eine Stunde. Am Ziel angekommen, waren nicht nur Vorfreude und Aufregung, sondern auch der Hunger groß. Also gab es vor dem Einlass noch ein zweites (kleines) Frühstück an der frischen Luft.
Gegen 11 Uhr hatten dann endlich alle Kinder und Lehrer ihre Plätze eingenommen und die Vorstellung konnte beginnen. Herr Taschenbier, von seiner Vermieterin auch liebevoll Herr Flaschenbier genannt, hatte eine merkwürdige Woche erlebt. Am Sonntag schien die Sonne, montags besuchte ihn Herr Mon, dienstags hatte er Dienst, am Freitag jedoch frei. Dass es sich demnach also bei dem seltsamen, frechen Wesen, das sich am Samstag mitten in der Stadt über vorbeilaufende Passanten lustig machte, nur um ein Sams handeln konnte, das war Herrn Taschenbier sofort klar. Von nun an folgte das Sams dem alleinstehenden Mann und nannte ihn „Papa“. Der konnte sich jedoch ganz und gar nicht mit seiner neuen Vaterrolle anfreunden und wollte das Sams schnellstmöglich loswerden. Herr Taschenbier konnte sich, wie schon so oft in seinem Leben, nicht durchsetzen und das Sams blieb. Anfangs versuchte er, das freche und allesfressende Wesen von seinen Mitmenschen fernzuhalten. Doch da entdeckte er plötzlich, dass er sich mit Hilfe der blauen Punkte des Sams etwas wünschen konnte und nach und nach änderte sich sein Leben.
Nach einer Woche voller Samstage und 90 Minuten Unterhaltung hieß es sowohl für das Sams, als auch für die knapp 300 Grundschüler aus Dierdorf Abschied nehmen. Wir kommen aber, genau wie das Sams, gerne wieder!