Archiv der Kategorie: Allgemein

„DINGSDA“ ist wieder da

Im Frühjahr war ein Fernsehteam der ARD bei uns zu Gast und hat Aufnahmen für die Wiederauflage des Showklassikers „Dingsda“ gemacht. Im Oktober ist es soweit: Am 05.10. geht es mit der ersten Folge los. Den Trailer können Sie hier ansehen.

 

Vom Apfel zum Apfelsaft

Am Freitag, den 14. September, machten sich die Klassen 2a und 2b auf den Weg zur Streuobstwiese in Brückrachdorf. Im Gepäck waren nicht nur drei Bollerwagen, sondern auch perfektes frühherbstliches Wetter. Auf der Wiese angekommen sammelten die Zweitklässler so viele Äpfel, bis alle drei Wagen bis zum Rand gefüllt waren. Natürlich durfte zwischendurch auch der ein oder andere Apfel genascht werden und Zeit für die wohlverdiente Frühstückspause im Freien blieb auch. Gestärkt und mit 130 kg Äpfeln im Gepäck ging es weiter zu der Westerwald-Kelterei von Herrn Härtel. Herr Härtel begrüßte zunächst die beiden Klassen und erklärte die einzelnen Verarbeitungsschritte, die es benötigte um aus den Äpfeln Apfelsaft herzustellen. Nach der kurzen theoretischen Einführung konnten es die Kinder kaum abwarten, endlich selbst Hand anzulegen. Zuerst mussten alle Äpfel gewaschen und grob zerkleinert werden. Das Highlight folgte, denn im dritten Schritt durften die Schüler die Apfelstücke durch eine Obstmühle drehen. Hier waren Kraft und Ausdauer gefragt, doch nach ungefähr 1,5 Stunden waren die meisten Äpfel geschreddert. Nach diesem Kraftakt konnten sich die Kinder eine kleine Pause gönnen, denn den vierten Schritt übernahm eine große Presse. Lange dauerte es jedoch nicht, bis der erste frisch gepresste Apfelsaft über einen Ablauf aus der Presse hinauslief. Zum krönenden Abschluss durften sich alle Kinder ihren selbst hergestellten Apfelsaft in eine leere Trinkflasche füllen und probieren. Der schmeckte natürlich viel besser als gekaufter Apfelsaft. Gegen 12 Uhr machten sich beide Klassen auf den Rückweg und jetzt waren nicht nur 70 Liter Apfelsaft sondern auch eine Menge Erfahrung im Gepäck. Wir bedanken uns bei Herrn Härtel und seiner Frau für diesen tollen, erlebnisreichen Vormittag und kommen gerne wieder.

Schmetterlinge in Klasse 1

Für Nachwuchs der etwas anderen Art sorgten zuletzt die Erstklässler der Gutenberg-Schule. Den gesamten Mai über beobachteten die Kinder „ihre“ Raupen, die in einem durchsichtigen Aufzuchtbehälter vor allem eins taten: fressen! Bis zur Verpuppung dauerte es auf Grund des sehr warmen Wetters nur knapp 1,5 Wochen. In dieser Zeit dokumentierten die Schülerinnen und Schüler beinahe täglich, wie sich die Raupen entwickelten und ihr Aussehen veränderten, bis sie schließlich instinktiv zum Deckel des Aufzuchtbehälters kletterten. Dort verpuppten sie sich allmählich und blieben für einige Tage in ihrem Kokon hängen. Währenddessen konnten die Erstklässler in Erfahrung bringen, welche Nahrung Schmetterlinge zu sich nehmen und was genau während der Metamorphose („Verwandlung“) geschieht. Am 28. Mai war es dann soweit: Die Schmetterlinge „schlüpften“ einer nach dem anderen aus ihren Kokons. Dabei konnten die Kinder genauestens Beobachten, wie die Falter langsam aus ihren „Hüllen“ kletterten und anschließend eine rote Flüssigkeit absonderten. Zum Glück waren die Volieren, in welche die Schmetterlinge bereits vor ihrer Verwandlung umgezogen waren, schon ausreichend mit artgerechter Nahrung versehen. Nach einem weiteren Beobachtungstag wurden die wunderschönen Distelfalter gebührend verabschiedet. Auch wenn die Kinder die Schmetterlinge gerne noch ein paar Tage in ihrer Klasse behalten hätten, war doch allen klar, dass sich die Insekten in der Natur am wohlsten fühlen. Und wer weiß, vielleicht begegnen uns die Distelfalter irgendwann mal auf dem Schulhof…

Schulhof-Aktion

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich Ende Mai zahlreiche Elternvertreterinnen und -vertreter der einzelnen Klassen und einige Lehrerinnen und Lehrer zur gemeinsamen Schulhofmalaktion. Durch die vielen helfenden Hände gelang es in kurzer Zeit die Bemalung des Schulhofes wieder zum Strahlen zu bringen. Wir danken allen ganz herzlich für die großartige Unterstützung!

Im Herbst wird es eine weitere Aktion geben. Infos folgen.

 

Ein besonderer Geburtstag

20 Jahre Partnerschaft mit der Henryk-Jordan-Schule in Krotoszyn

Nächster Austausch:

29. Mai bis zum 04. Juni 2019 in Krotoszyn

Familien, die Lust haben, mitzufahren, sind herzlich eingeladen. Informationen zum Familienaustausch können jederzeit über Mitfahrer, die Kollegen oder die Schulleitung der Gutenberg-Schule eingeholt werden.

 

Polizeipuppenbühne zu Gast in der GBS Dierdorf

Der 10. und 12. April waren keine gewöhnlichen Schultage für die Erstklässler der Gutenberg-Schule. Sie staunten nicht schlecht, als gegen 9 Uhr am Dienstagmorgen ein großer, bunt bemalter Bus direkt vor der Schule parkte. Als dann auch noch echte Polizisten ausstiegen, waren die Kinder kaum noch auf ihren Plätzen zu halten.

Die Polizeipuppenbühne Koblenz war an diesen beiden Tagen zu Gast, dienstags in den Klassen 1a und 1b, donnerstags in den Klassen 1c und 1d.

Zunächst bekamen die Kinder die Gelegenheit, den Polizeibeamten Fragen zu stellen. Nachdem geklärt war, dass man wegen eines unaufgeräumten Zimmers nicht von der Polizei verhaftet werden kann und die Notrufnummer auch tatsächlich nur in ernsten Fällen gewählt werden sollte,standen insbesondere die Themen „Verkehrserziehung und Kriminalprävention“ auf dem Plan. Gemeinsam mit den Polizisten übten die Kinder das sichere Überqueren einer Straße. Auch wurden sie eindringlich darauf hingewiesen, dass man niemals ohne Bescheid zu sagen mit anderenmitgehen darf.

Obwohl bereits die erste Begegnung mit den „echten“ Polizisten ein Highlight war, folgte das zweite direkt im Anschluss: Die Kinder durften den großen Polizeibus betreten und staunten nicht schlecht, dass sich im Inneren des Busseseine Puppenbühne befand. Ungefähr eine halbe Stunde dauerte dann das Theaterstück, dessen Hauptrolle ein Puppenjunge im Grundschulalter spielte. Hier wurden die zuvor angesprochenen Themen nochmals aufgegriffen und den Kindern wurde deutlich vermittelt, welche Folgen es haben kann, den Eltern nicht Bescheid zu geben, wohin man geht.

Nach dem Puppenspiel kamen die Beamten noch einmal mit in die Klassen. Die Kinder konnten sich austauschen und das Fehlverhalten des Puppenjungen reflektieren.

Als der Polizeibus am Donnerstagmittag das Schulgelände verließ, gingen damit zwei sehr aufregende, aber auch sehr lehrreiche Tage für die Erstklässler der Gutenberg-Schule zu Ende.

Dem (sauberen) Wasser auf der Spur…

Am ersten Tag nach den Osterferien haben sich die Schüler der Stufe 3 mit dem Thema „(sauberes) Wasser“ auseinandergesetzt. Nachdem geklärt wurde, was unser Wasser so alles kann, wozu wir Wasser tagtäglich benötigen, wie wir Wasser sparen können und wo unser sauberes Trinkwasser überhaupt herkommt, waren die Kids an der Reihe:

Mit Hilfe einer leeren Flasche, Watte, Sand und Kies wurde ein eigener, kleiner Wasserfilter gebaut – mit beeindruckenden und erstaunlichen Ergebnissen…

Letztendlich bekamen alle kleinen Forscher durch Herrn Schmidt von der Sparkasse Dierdorf, die dieses Projekt ermöglicht und finanziell gefördert hat, ihr „Diplom“ – Vielen Dank!